Schuhaus Wintzen in Mönchengladbach

Tradition trifft Zukunft

Mitten im Herzen der niederrheinischen Stadt Mönchengladbach liegt das traditionsreiche Schuhhaus Wintzen. Die Unternehmensgeschichte reicht mehr als 100 Jahre zurück. Am 1. April 1910 gründeten Heinrich Wintzen und seine Frau Luise ihr erstes Schuhgeschäft in der Nachbarstadt Rheydt. 1970 entschloß man sich wegen der guten Geschäftsentwicklung eine zweite Filiale in Mönchengladbach zu errichten, die bis heute Bestand hat.

2015 entschied man sich, das große Ladenlokal an der Hindenburgstraße zu modernisieren. Optisch wie technisch wollte man auf den neuesten Stand. Bedingt durch den Online-Handel, sowie regionale Mitbewerber war es nötig, sich von der Konkurrenz abzuheben. Ein zusätzlicher Anreiz war die Wirtschaftlichkeit und Effizienz der neu geplanten LED-Beleuchtung.

In drei Schritten wurde die komplette Beleuchtung in den Schaufenstern und der Damen- sowie der Herrenabteilung durch die Firma Elektro Gutbier auf Szena LED Strahler umgerüstet. Zusätzlich wurden auch noch sämtliche Leuchtstoffröhren gegen Litegear LED Röhren getauscht.

Planung: J. Hutmacher, S. Morawski

Umsetzung: Elektro Gutbier Pulheim

Tradition trifft Zukunft Mitten im Herzen der niederrheinischen Stadt Mönchengladbach liegt das traditionsreiche Schuhhaus Wintzen. Die Unternehmensgeschichte reicht mehr als 100 Jahre zurück.... mehr erfahren »
Fenster schließen
Schuhaus Wintzen in Mönchengladbach

Tradition trifft Zukunft

Mitten im Herzen der niederrheinischen Stadt Mönchengladbach liegt das traditionsreiche Schuhhaus Wintzen. Die Unternehmensgeschichte reicht mehr als 100 Jahre zurück. Am 1. April 1910 gründeten Heinrich Wintzen und seine Frau Luise ihr erstes Schuhgeschäft in der Nachbarstadt Rheydt. 1970 entschloß man sich wegen der guten Geschäftsentwicklung eine zweite Filiale in Mönchengladbach zu errichten, die bis heute Bestand hat.

2015 entschied man sich, das große Ladenlokal an der Hindenburgstraße zu modernisieren. Optisch wie technisch wollte man auf den neuesten Stand. Bedingt durch den Online-Handel, sowie regionale Mitbewerber war es nötig, sich von der Konkurrenz abzuheben. Ein zusätzlicher Anreiz war die Wirtschaftlichkeit und Effizienz der neu geplanten LED-Beleuchtung.

In drei Schritten wurde die komplette Beleuchtung in den Schaufenstern und der Damen- sowie der Herrenabteilung durch die Firma Elektro Gutbier auf Szena LED Strahler umgerüstet. Zusätzlich wurden auch noch sämtliche Leuchtstoffröhren gegen Litegear LED Röhren getauscht.

Planung: J. Hutmacher, S. Morawski

Umsetzung: Elektro Gutbier Pulheim

Zuletzt angesehen